Honigsachkundelehrgang am 20. November 2021

Der Bienenzuchtverein Daaden e.V. bietet in diesem Jahr noch einen Honigsachkundelehrgang an.

Teilnehmer erhalten nach bestandener Sachkundeprüfung das “Zertifikat Fachkundenachweis Honig” welches Gemäß der Warenzeichenbestimmungen des D.I.B. zum Bezug von Gewährverschlüssen benötigt wird.

Als Referent konnten wir Herrn Uwe Hüngsberg gewinnen.

Zeit: Samstag, der 20. November 2021 von 10:00 bis 17:00Uhr
Ort: Turnhalle, Graf-Gottfried-Str. 22, 57520 Friedewald (VG Daaden)
Gebühr: 40,00EUR inkl. Mittagsimbiss

Die verbindliche Anmeldung erfolgt über unseren Partner ticket.io unter diesem Link

Bei Fragen wendet Euch gerne an Stefan Gilg unter 0175 5357 150 oder honiglehrgang@bzv-daaden.de

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen beschränkt. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.
Zur Durchführung der Veranstaltung halten wir uns verbindlich an die Corona Regeln des Landes Rheinland-Pfalz.

Zur Vorbereitung auf den Lehrgang können wir die Internetseite des D.I.B.
www.die-honigmacher.de empfehlen. Ihr müsst dort aber keinen Abschlusstest und auch kein Zertifikat bestellen, da dieses nicht mit dem Zertifikat “Fachkundenachweis Honig” gleichzusetzen ist.

Achtung Terminänderung

Liebe Imkerfreunde,

den geplanten Infoabend, für kommenden Donnerstag, 12.08.21 um 19:00Uhr, müssen wir um eine Woche auf Donnerstag, den 19.08.21 um 19:00Uhr verschieben.

Bei Fragen meldet euch bitte über What´sApp , Email oder Telefon. 

Weitere geplante Termine findet ihr im Menu Service unter Termine 2021

Erster Präsenz Infoabend 2021

Liebe Imkerfreunde,

seit gefühlter Ewigkeit kann nun endlich wieder ein Infoabend in unserem Vereinslokal stattfinden. Am kommenden Donnerstag, 15.07.21 um 19:00Uhr, können wir uns wieder
im Gasthof Koch in Daaden treffen.

Gruppe
Gruppe

Wir hoffen, dass wir damit unser “Vereinsleben” wieder regulär aufnehmen können.
Um Anmeldung wird gebeten! Meldet Euch bitte über What´sApp , Email oder Telefon. 

Weitere geplante Termine findet ihr im Menu Service unter Termine 2021

Frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer

Was für ein Jahr! Das hätten sich die meisten von uns wohl nicht träumen lassen. Nach nun rund 10 Monaten legt Corona unser Vereinsleben, wie auch andere Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens, immer noch weitestgehend lahm.

Neben der Jahreshauptversammlung im Februar und eines erfolgreichen Königinnenzucht Lehrgangs im Juli konnte nur einer unserer, sonst regelmäßigen, Informationsabenden im Oktober stattfinden.
Einige wenige von uns trafen sich zu zweit oder auch alleine, um in unserem Vereinsraum Regale zur Lagerung von Materialien zu errichten. Zusätzlich wurde dort eine Anrichte mit Arbeitsplatte montiert. Gerne sollte es nun von unseren Mitgliedern genutzt werden.
Diese Website informiert nun bereits seit April diesen Jahres über den BZV. Über Anregungen und Kritik würden wir uns in diesem Zusammenhang freuen um damit auch zukünftig dem Anspruch interessierter Leser gerecht zu werden.

Wir hoffen natürlich, dass sich die Lage im nächsten Jahr zugunsten des sozialen Miteinanders ändern wird und wir dieses auch im Verein wieder leben können.

Foto: Pixabay

Der BZV möchte sich hiermit bei allen Mitgliedern, Freunden und Förderern,
sowie deren Familien bedanken und wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2021!

Beiträge für Bienen- und Hummelvölker

Die Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz (TSK) erhebt ab 2021 wieder Beiträge.

Die TSK berichtete am 16.11.2020 über schwindende Rücklagen aufgrund sehr vieler Entschädigungszahlungen in den letzten Jahren. Hauptsächlich verursacht wurden diese,
lt. TSK, durch Seuchenausbrüche der Amerikanischen Faulbrut. Um die Funktion der Tierseuchenkasse aufrecht zu erhalten sei es unerlässlich ab 2021 wieder Beiträge für Bienen- und Hummelvölker zu erheben.
Im Dezember erhalten daher alle gemeldeten Imker einen Meldebogen mit der Bitte um Mitteilung der Anzahl der eingewinterten Völker zum Stichtag 1. Januar 2021.

Nähere Informationen kann man hier lesen.

Die Angabe und Mitteilung an die Tierseuchenkasse RLP steht nicht im Zusammenhang mit der Völkermeldung beim Imkerverband Rheinland e.V. und erfolgt daher selbständig durch jede/n Imker/in.

Erfolgreicher Praxiskurs Königinnenzucht

Dass die Zucht von Bienenköniginnen keine Alchemie sein muss erklärte Bio Imker und Vereinsmitglied Martin Keßler aus Langenbach bei Kirburg.
Ende Juni, bei bestem Flugwetter, nahmen 10 Teilnehmern des BZV Daaden e.V. unter der Leitung von Martin an einem Praxiskurs zur Königinnenzucht am Lehrbienenstand in Daaden teil. Bei der Herstellung eines Zuchtrahmens hatten die Imker die Wahl ob sie mit einer Carnica- oder Buckfastbiene züchten möchten. Die Annahme der angepflegten „Näpfchen“ durch die jeweiligen Bienenvölker lag bei rund 80%. Ein sehr gutes Ergebnis mit dem alle zufrieden sein konnten. Wie sich die neuen Trohnfolgerinnen im weiteren Bienenjahr behaupten wird sich zeigen. Die Zuversicht ist groß!

angepflegte Näpfchen im Zuchtrahmen
angepflegte Näpfchen im Zuchtrahmen Bild: S. Schüler

Du willst mehr über Bienen wissen oder spielst sogar mit dem Gedanken eigene Bienen zu halten? Bei uns im Verein kannst Du es lernen!

Melde dich einfach unter hallo@fegling.de oder besuche uns bei unseren regelmäßigen Terminen

Wir freuen uns auf Dich!

Der Imker und sein Schwarm

Scharmzeit! Das sind die Monate Mai und Juni. Die bis dahin starken Bienenvölker vermehren sich durch Teilung des Volkes – sie schwärmen.

Bienenschwarm in Baum | C.Sluiter
Bienenschwarm in Baum | C.Sluiter

Rund die Hälfte der Bienen eines Volkes setzt sich mit der alten Königin ab. Oft findet man diese dann als Schwarmtraube in einem Baum in der Nachbarschaft. Das in der Beute verbliebene Volk zieht sich dort eine neue Königin heran.

Für den Imker bedeutet das vermehrte Kontrollen und das Einfangen der Schwärme um sie wieder in Beuten zu beheimaten. Eine aufregende und spannende Zeit!

Du willst mehr über Bienen und Schwärme wissen oder spielst sogar mit dem Gedanken eigene Bienen zu halten? Bei uns im Verein kannst Du es lernen!

Melde dich einfach unter hallo@fegling.de

Wir freuen uns auf Dich!

zur Bildergalerie klicke auf MORE „Der Imker und sein Schwarm“ weiterlesen

Weltbienentag 2020

Bienen können die Natur nur erhalten, wenn wir den Bienen helfen!

Beitrag von Petra Friedrich, Deutscher Imkerbund e.V.

Heute ist der dritte Weltbienentag. 2018 eingeführt, soll er auf die wichtige Bedeutung der Blüten besuchenden Insekten hinweisen. Denn Wild- und Honigbienen bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und sichern dadurch nicht nur einen Großteil unserer Nahrungsmittel, sondern erhalten als wichtiger Teil des Ökosystems die Naturvielfalt und sind wichtiger Umweltindikator. Die Lebensbedingungen für Biene, Hummel und Co. haben sich in den letzten Jahrzehnten verschlechtert. So haben Honigbienen häufiger mit hohen Überwinterungsverlusten zu kämpfen und von den 560 in Deutschland registrierten Wildbienenarten stehen ca. die Hälfte auf der Liste der gefährdeten Arten. Nach dem Prinzip des Geben und Nehmen bedeutet das:
„Weltbienentag 2020“ weiterlesen

Terminabsage BZV Infoabend

Liebe Imkerfreunde,

der geplante Infoabend, für kommenden Donnerstag, 14.05.20 um 19:00Uhr, kann aus gegebenem Anlass leider auch nicht stattfinden.

Wir hoffen, dass wir bald wieder unser “Vereinsleben” aufnehmen können.
Bis dahin müssen wir uns allerdings gedulden. Bei Fragen zur Haltung und Betriebsweise meldet euch bitte über What´sApp , Email oder Telefon. 

Weitere geplante Termine findet ihr im Menu Service unter Termine 2020

Der Vorstand