Der Imker und sein Schwarm

Scharmzeit! Das sind die Monate Mai und Juni. Die bis dahin starken Bienenvölker vermehren sich durch Teilung des Volkes – sie schwärmen.

Bienenschwarm in Baum | C.Sluiter
Bienenschwarm in Baum | C.Sluiter

Rund die Hälfte der Bienen eines Volkes setzt sich mit der alten Königin ab. Oft findet man diese dann als Schwarmtraube in einem Baum in der Nachbarschaft. Das in der Beute verbliebene Volk zieht sich dort eine neue Königin heran.

Für den Imker bedeutet das vermehrte Kontrollen und das Einfangen der Schwärme um sie wieder in Beuten zu beheimaten. Eine aufregende und spannende Zeit!

Du willst mehr über Bienen und Schwärme wissen oder spielst sogar mit dem Gedanken eigene Bienen zu halten? Bei uns im Verein kannst Du es lernen!

Melde dich einfach unter hallo@fegling.de

Wir freuen uns auf Dich!

zur Bildergalerie klicke auf MORE „Der Imker und sein Schwarm“ weiterlesen

Weltbienentag 2020

Bienen können die Natur nur erhalten, wenn wir den Bienen helfen!

Beitrag von Petra Friedrich, Deutscher Imkerbund e.V.

Heute ist der dritte Weltbienentag. 2018 eingeführt, soll er auf die wichtige Bedeutung der Blüten besuchenden Insekten hinweisen. Denn Wild- und Honigbienen bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und sichern dadurch nicht nur einen Großteil unserer Nahrungsmittel, sondern erhalten als wichtiger Teil des Ökosystems die Naturvielfalt und sind wichtiger Umweltindikator. Die Lebensbedingungen für Biene, Hummel und Co. haben sich in den letzten Jahrzehnten verschlechtert. So haben Honigbienen häufiger mit hohen Überwinterungsverlusten zu kämpfen und von den 560 in Deutschland registrierten Wildbienenarten stehen ca. die Hälfte auf der Liste der gefährdeten Arten. Nach dem Prinzip des Geben und Nehmen bedeutet das:
„Weltbienentag 2020“ weiterlesen

Terminabsage BZV Infoabend

Liebe Imkerfreunde,

der geplante Infoabend, für kommenden Donnerstag, 14.05.20 um 19:00Uhr, kann aus gegebenem Anlass leider auch nicht stattfinden.

Wir hoffen, dass wir bald wieder unser “Vereinsleben” aufnehmen können.
Bis dahin müssen wir uns allerdings gedulden. Bei Fragen zur Haltung und Betriebsweise meldet euch bitte über What´sApp , Email oder Telefon. 

Weitere geplante Termine findet ihr im Menu Service unter Termine 2020

Der Vorstand

Was wächst da? Pflanzen mit dem Handy bestimmen.

Flora Incognita
Flora Incognita

Bäume, Blätter, Blüten – mit der App Flora Incognita könnt ihr ein Foto machen und wisst nach ein paar Sekunden, um welche Pflanze es sich handelt.

Flora Incognita – das klingt wie ein Zauberspruch. Flora Incognita ist Latein und bedeutet “unbekannte Pflanzenwelt”. Die App hilft euch dabei, diese unbekannte Welt zu erkunden und Pflanzen zu bestimmen. Das wirkt tatsächlich ein bisschen wie Zauberei, denn hier kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz. Die App ist kostenlos für Android-Handys und für iOS (iPhone, iPad) erhältlich.  

Mit der Kamera des Smartphones fotografiert man die Blüte, dann das Blatt und in Sekundenschnelle erhält man einen Vorschlag zum Namen der Pflanze sowie weiterführende Informationen. Aktuell kann die App über 4.800 Wildpflanzenarten aus Mitteleuropa bestimmen.

„Was wächst da? Pflanzen mit dem Handy bestimmen.“ weiterlesen

Landschaftspflege mit Schafen

Landschaftspflege mit Schafen
Schafe beweiden Teile des Lehrbienenstandes

Auf dem Lehrbienenstand des BZV im Hüllwald sind nun Schafe zur Unterstützung der Landschaftspflege im Einsatz. Christian Sluiter (2. Vorsitzender) aus Friedewald hat zwei Tiere aus seiner Schafhaltung zur Beweidung der Fläche dorthin gebracht.

Lehrbienenstand im Hüllwald
Lehrbienenstand im Hüllwald

Schafe sind wie Kühe Wiederkäuer und nicht wählerisch mit ihrem Futter. Hier finden sie verschiedene Gräser und Kräuter als auch Rinde von Baumbeständen. 
Da  Besucher mit Kindern am Lehrbienenstand die Tiere gerne füttern, sollte darauf geachtet werden den Schafen ausschließlich trockenes Brot anzubieten.

Wie finde ich den Lehrbienenstand vom Bienenzuchtverein?

Bienenfreundliche Balkongestaltung

Blumenwiese mit Zinnie, Eisenkraut und Salbei
Blumenwiese mit Zinnie, Eisenkraut und Salbei

Auch Balkonbesitzer haben die Möglichkeit den Lebensraum für unsere Bienen zu verbessern. Die Bayrische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau hat ein Merkblatt herausgegeben: “Der intelligente Blumenkasten”. Hier erhält man Tipps, wie sich Insektenfreundlichkeit, Augenweide und praktischer Nutzen verbinden lassen.

Logo LWG
Bayrische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Neue Bienenrasse

Biene erleuchtet Wissenschaftler

Dem anerkannten schweizer Bienenwissenschaftler Prof. Dr. Axel Schweiß und seinem Team ist es an der Uni Bern nach 25 Jahren Forschung gelungen eine neue Bienenrasse zu züchten. In vielen Versuchen an der Carnica Biene wurden Einkreuzungen von Hautflüglern studiert und ausgewertet. Erst in den letzten Jahren ist man dabei auf eine mögliche Mutation der Photinus pyralis (im Volksmund Glühwürmchen) aufmerksam geworden.
„Neue Bienenrasse“ weiterlesen

Imker helfen

Liebe Imkerfreunde,

die derzeitige Lage zwingt auch manchen unserer Mitglieder in Kurzarbeit. Einige würden das gerne nutzen um Menschen mit erhöhtem Risiko und eingeschränktem Aktionsradius, also insbesondere ältere, behinderte, kranke oder unter Quarantäne stehenden Menschen zu helfen.

Dazu gehören Einkaufen, Botengänge und natürlich auch die Unterstützung zur Durchsicht und Arbeiten an Bienenvölkern.

Wer also gerne Hilfe in Anspruch nehmen würde meldet sich bitte telefonisch unter

0175 5357 150 | Stefan Gilg                       oder per Email unter
hallo@fegling.de

Wer gerne mithelfen möchte kann sich natürlich ebenfalls unter den
o.g. Kontaktdaten melden.
Wir freuen uns, dass wir als gemeinnütziger Verein, somit einen weiteren Beitrag zur Gesellschaft leisten können.

Der Vorstand | BZV Daaden e.V.